Sponsoren

facebook

Lisa Hütthaler wählte die Provence für ihren Start in die diesjährige Triathlonsaison. Und sie hat es sich dabei nicht gerade leicht gemacht bzw. das Wetter wurde die eigentliche Herausforderung!

Nach einem sehr zufriedenstellenden Swimsplit wechselte sie als Dritte aufs Rad. Bald schon übernahm sie gemeinsam mit der späteren Siegerin die Führung. Der Kurs führte ins Bergige mit knackigen Anstiegen. Doch dem nicht genug, begann es wolkenbruchartig zu schütten und die Temperatur zeigte 7-8 Grad. Lisa hielt sich an ihre Kollegin, zumal diese in der Region heimisch war und die Radstrecke kannte. Denn bei Km 70 gab es für 10 km Serpentinen bergab und das Bremsen war die eigentliche Challenge! Gemeinsam ging es auf die Laufstrecke, wo sich die Gegnerin etwas absetzen konnte. Lisa war mittlerweile dermaßen unterkühlt, dass sie nicht einmal mehr ihre Trinkflasche zusammen drücken konnte. Bei Km 17 wurde sie dann kurzfristig von der Dritten überholt, die aber nicht wegkam und von Lisa bei Km 18 bereits wieder zurück überholt wurde. Die Dritte hatte allerdings eindeutig überpaced und fiel dann deutlich zurück. Somit stand Lisas 2. Platz bei ihrem ersten Bewerb fest.

Lisa war angesichts der Verhältnisse - sie spricht von den härtesten Bedingungen, die sie je hatte - mit dem Ergebnis sehr zufrieden und weiß auch, dass "noch Luft nach oben besteht" und sie zu Saisonbeginn noch nicht richtig im Wettkampfmodus ist.

Trainingszeiten

  • MI:  18:00 Uhr
  • SO: 07:30 Uhr

Sponsoren

Medienpartner