Sponsoren

facebook

Enikö Harruk siegt beim Fahnenschwingerlauf in Neckenmarkt (10 km mit Steigung in 42:17, Pace 4:14 min/km) in der W-30 und erkämpfte den 2. Gesamrang bei den Damen.
Sehr stark unterstützt wurde sie von Manfred Thurner und Gattin Romana Thurner - ein schönes Beispiel für den Zusammenhalt in unserem Verein!
Wir gratulieren!

 

Katharina Schöggl liebt nicht nur das Laufen, sondern auch das Schwimmen. Und zur Schule fährt sie meist mit dem Fahrrad. Also war es naheliegend, die drei Sportarten zu kombinieren. Sie bestritt am 16.06.2018 den 14. interregionalen Triathlon in Langau, NÖ.

Die vom VSU Langau hervorragend organisierte Veranstaltung lockt etwa 200 Sportlerinnen und Sportler ins Freizeitzentrum Bergwerkssee. Rund um den See im nördlichen Waldviertel erwartete die Athleten eine abwechslungsreiche, leicht kupierte Landschaft. Katharina wählte den “Waldviertelman“ (300 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 3,3 km Laufen) für ihr Triathlondebüt. Es wurde auch ein Bewerb über die olympische Distanz (1500 m Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) angeboten.

Bei einer Wassertemperatur von ca. 22 °C schwamm sie hervorragend und konnte als 4. in die Wechselzone laufen. Die anschließende 20 km Radroute führte zum überwiegenden Teil über gesperrte, asphaltierte Nebenstraßen, wobei auch tschechisches Staatsgebiet befahren wurde. Mittlerweile betrug die Lufttemperatur 27 °C bei fast wolkenlosem Himmel. Als 14. nach dem Radbewerb nahm Katharina die finale Laufstecke in Angriff. Hier konnte Sie wieder Zeit gutmachen und mit einer Gesamtzeit von 1 h 15 Min und 6 Sek. ihren ersten Triathlon beenden. Sie platzierte sich als 9. in der Gesamtwertung (von 38 Frauen) und als 2. in der Klasse Junioren weiblich.

http://www.triathlon-langau.at/index.php

 

Beim Wappenlauf in Siegenfeld-Heiligenkreuz, der zur Thermentrophy zählt, siegten unser Nachwuchsläufer Annika Zitterer bei den "Schülerinnen 1"  über 3.1 km in 15:07 Minuten sowie Merlin Auer bei den Juniorinnen über 11,54 km unter 63 Minuten. Niklas Tomasin erkämpfte bei den "Maxi-Knirpsen" einen 2. Platz (01:35 Min. für 400 Meter).

Herzliche Gratulation zu diesen hervorragenden Leistungen, aber auch den anderen Vereinsläufern!

s.a. http://www.hsv-marathon-wn.at/index.php/verein/ergebnisse/ergebnisse2018
 

Sandra Kopecky startete zum ersten Mal in der olympischen Distanz beim Neufeld Triathlon, bei Kaiserwetter über 1500m Schwimmen 40k Radfahren und 10k Laufen! Sandra machte sich ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk mit Rang 2 in ihrer AK und gesamt Rang 12in einer Zeit von 2:37:16! Sandra Kopecky trainierte seit Monaten auf diesen Wettbewerb hin und konnte dies sehr gut beim Bewerb umsetzt. Die Motivation ist groß und deshalb ist ihr neues Ziel die Triathlon Mitteldistanz! 
Clarissa Freytag siegte bei den Juniorinnen in tollen 2:50 Stunden.
Wir gratulieren herzlich unseren Triathletinnen!
Im Bild Sandra Kopecky zwischen ihren Betreuern Wolfgang Grobner und Wilhelm Brunner:

www.neufeld-triathlon.at www.pentek-timing.at

 

Wieder einmal ging der Bad Fischauer Sommernachtslauf bei heißem, schwülem Wetter auf die Strecke! Und erneut standen etliche HSV-LäuferInnen am Start und konnten tolle Erfolge erzielen.
Der HSV war bei den Kleinsten ebenso vertreten wie beim Hauptlauf über 6,3 km und den diversen Staffelläufen, die von Bad Fischau über kupiertes Gelände nach Brunn und wieder zurück zum Bad Fischauer Hauptplatz führten. Der Sommernachtslauf ist einer der bestorganisierten Läufe der Region und weist stets ein hochmotiviertes Publikum auf, das Groß und Klein begeistert anfeuert.
Der Initiator und Cheforganisator Gerald Prinzhorn war im Hauptlauf für den HSV Marathon am Start und erzielte den 3. Platz in der Herrenklasse M-50!
Den Sieg beim Hauptbewerb holte sich Jörg Neuhart vor Werner Schabauer, und  die Damensiegerin hieß unangefochten Enikö Harruk. Werner Giefing siegte in der M-50 in einem Schnitt von 3:54 min/km!
Bei der Staffelwertung ging mit Lisa Filz und Marie Glaser der Sieg in der weiblichen Wertung ebenfalls an den HSV. Bei der Mixed-Wertung liefen Christina Hütthaler und Wolfgang Grobner einen dritten Rang heraus.
 
Kurz gesagt, ein Event, das im HSV-Laufkalender ein Fixplatz sein sollte.

s.a. http://www.maxfunsports.com/event/2018/sommernachtslauf-bad-fischau-1

Trainingszeiten

  • MI:  18:00 Uhr
  • SO: 07:30 Uhr

Sponsoren

Medienpartner